Die Nationalgarde

Gastbeitrag von Manfred Meyer

Bau einer Barrikade am 19. März 1871 in Paris, Zeichnung von Arnaud Dubec
Bild aus der Sammlung von Manfred Meyer

Für das Zentralkomitee der Nationalgarde und seine Mitglieder war der 18. März eine Überraschung. Innerhalb des Zentralkomitees bestand keine Einmütigkeit, wie man handeln und seine Stellung betrachten sollte, dazu bestand das Zentralkomitee aus zu verschiedenen politischen Richtungen und bildeten keine Partei. Aber schon in der Nacht zum 19. März besetzte die Initiative Brunels das Rathaus und Edouard Moreaus setzte den Beschluss durch, dort zu bleiben. Diese politisch-strategische  Entscheidung setzte dem Zögern ein Ende. Das Zentralkomitee der Nationalgarde betrachtete sich nun als „neue Regierung der Republik“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s